24. April 2012

Brooks Running Team startet mit neuer Team-Homepage durch

Das Brooks Running Team hat ab sofort eine eigene Homepage. Wir haben den Team-Auftritt im Internet gelauncht. So hat nun das BRT nicht nur eine eigene Facebook-Seite, sondern auch einen separaten Internetauftritt. Hier erfährst Du alles rund um die Mitglieder und das Team. Vor zwei Jahren haben wir gemeinsam mit dem renommierten Leichtathletikverein LG Olympia Dortmund erste Schritte Richtung eigenes Team unternommen. Mit der Homepage und einer eigenen Kollektion erreicht diese Entwicklung neue Höhen. Das neue Look `n` Feel soll das Team nach außen weiter stärken und vor allem pushen.

 

Es scheint zu wirken. Denn sportlich läuft es in den letzten Wochen richtig gut. So konnte nicht nur Knut Höhler zum zweiten Mal hintereinander den Tough Guy in England als erster Ausländer für sich entscheiden, auch auf der Marathondistanz sorgt das Team für immer mehr Furore. Nach langer Verletzungspause lief Zakari Talbi in Herne als bester Deutscher in 1:13:44 h den Halbmarathon und kam als Gesamtdritter ins Ziel. Teamkollege Andreas Sterzinger war dagegen bester Deutscher in Kempten. Mit 1:09:30 h bewies er hinter fünf Kenianern, dass er trotz kleiner Verletzungspause, gut in Form ist.

 

Das Brooks Running Team fokussiert sich auf drei Distanzen: Marathon, Mittelstrecke und Langstrecke. Das Team besteht aus über zwei Dutzend Läuferinnen und Läufern der LG Olympia Dortmund, die alle von Coach Pierre Ayadi betreut werden.

 

Auf den stylischen Seiten der Homepage wird die Philosophie des Teams Wir leben Laufen ausführlich erklärt. Dazu werden auch die Teammitglieder in Steckbriefen und Fotogalerien ausführlich vorgestellt. Und im BRT-Blog haben die Athleten die Möglichkeit, selbst über Aktuelles aus ihrem Training und zu Wettkämpfen zu berichten.

 

„Mit der neuen Seite wollen wir die Außendarstellung des Teams weiter vorantreiben. Solch ein Internetauftritt ist in der Läuferszene nahezu einmalig. So können Interessierte sich auf dem Laufenden halten und hoffentlich ist es auch Ansporn für einige Athleten, sich weiter zu verbessern. Vielleicht werden sie dann auch eines Tages Mitglied“, so Teambetreuer Christopher Billington.

 

Run happy.

 


Bestseller

Facebook

Loading...
Brooks - News